News

Die Kappungsgrenzenverordnung in Nordrhein-Westfalen soll verlängert werden

08. Mai 2019
Kategorie:
Die Kappungsgrenzenverordnung in Nordrhein-Westfalen soll verlängert werden Die im Mai auslaufende Kappungsgrenzenverordnung soll verlängert werden, bis ein neues Gutachten zur Wohnungsmarktsituation vorliegt. Haus & Grund Rheinland Westfalen appelliert an die Landesregierung, die Pläne zu überdenken und den Koalitionsvertrag umzusetzen. Im Juni 2017 haben CDU und FDF im Koalitionsvertrag folgendes vereinbart: "Um das Angebot auf dem Wohnungsmarkt zu vergrößern und für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen, wollen wir private Investitionen wieder a... mehr lesen »

Preisentwicklung bei Wohnungseigentum extrem unterschiedlich

27. November 2018
Kategorie:
 Preisentwicklung bei Wohnungseigentum extrem unterschiedlich Die Wohneigentumspreise in Deutschland haben sich im vergangenen Jahr überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Die bundesweite Preisdynamik bei Eigentumswohnungen (Bestand, mittlerer Wohnwert) beträgt zwar immer noch 8,9 Prozent und bewegt sich damit knapp über dem Vorjahresniveau (2017: 8,8 Prozent). Einfamilien-und Reihenhäuser weisen dagegen ein zurückgehendes Preiswachstum auf. Zu diesem Ergebnis kommt der „Deutschlandtrend Wohneigentum... mehr lesen »

Büroimmobilien in Mittelstandsstädten für Investoren attraktiver als in den Top 7-Städten

26. Juni 2018
Kategorie:
Büroimmobilien in Mittelstandsstädten für Investoren attraktiver als in den Top 7-Städten Gemessen an der Volatilität der Mietniveaus und den Netto-Anfangsrenditen bieten sämtliche der Top 30-Mittelstandsstädte Deutschlands ein attraktiveres Risiko-Rendite-Profil als die Top-7-Büromärkte. Dies ist das Ergebnis einer neuen Analyse von Accor und bulwiengesa. Bei den Mittelstandsstädten handelt es sich um die 30 B-Städte, die durch eine starke Präsenz von mittelständischen Unternehmen geprägt sind.  Während die Top 7-Büromärkte eine Netto-Anfangsrendite von unter... mehr lesen »

Wohnungsbestand Ende 2016: 41,7 Mio. Wohnungen

12. Januar 2018
Kategorie:
Wohnungsbestand Ende 2016: 41,7 Mio. Wohnungen Ende 2016 gab es in Deutschland rd. 41,7 Mio. Wohnungen in Wohn- und Nichtwohngebäuden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, betrug der Bestand ohne Wohnungen in Wohnheimen, die erst seit 2011 miterfasst werden, rd. 41,2 Mio. Wohnungen. Damit erhöhte sich der Wohnungsbestand im Vergleich zum Jahr 2000 um 7,5 % bzw. 2,9 Mio. Wohnungen. Die Anzahl der Wohnungen je 1.000 Einwohner lag Ende 2016 bei 502 Wohnungen und damit um 35 Wohnungen je 1.000 Einwohner... mehr lesen »

Mietpreisbremse funktioniert kaum

12. September 2017
Kategorie:
Mietpreisbremse funktioniert kaum Seit dem 01. Juni 2015 gilt in Berlin die Mietpreisbremse. Mittlerweile haben elf weitere Bundesländer nachgezogen: In Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt darf die Miete von neu vermieteten Bestandswohnungen demnach nicht mehr als 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen, die sich meist aus dem lokalen Mietspiegel ergibt. IW-Auswertungen von rund 117.000 Wohnungsinseraten auf dem Internet-Portal ImmobilienScout 24 zeigen jedoch: Nach wie vor liegt ein... mehr lesen »

Immobilienmarkt: TOP und Flop 50

10. Februar 2017
Kategorie:
Immobilienmarkt: TOP und Flop 50 Aufsteiger des Quartals ist Freiburg im Breisgau, das im Vergleich zum Vorquartal 2/2016 vom 7. auf den 3. Rang vorrückte. Mit einer Preissteigerung von 1,6 % zum Vorquartal und 8,2 % zum Vorjahresquartal und einem aktuellen Durchschnittspreis je Quadratmeter von 3.870 € ist die badische Metropole in die Spitzengruppe vorgestoßen. München behauptete seinen 1. Rangplatz mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 5.720 €. Sieben Münchner Umlandgemeinden befinden sich u... mehr lesen »

Vermietete Wohnimmobilien sind beliebteste Anlageform im Immobiliensektor

01. Dezember 2016
Kategorie:
Vermietete Wohnimmobilien sind beliebteste Anlageform im Immobiliensektor Vermietete Wohnimmobilien in deutschen Großstädten sind weiterhin die beliebteste Anlageform im Immobiliensektor. Der mit Abstand größte Markt für Zinshäuser (Wohn-/Geschäftshäuser) bleibt Berlin. Trotz Nachfrageüberhangs ergäben sich noch immer attraktive Investments in Stadtteillagen deutscher Großstädte. Das ist das Ergebnis des Zinshausmarktberichts 2015/2016 des Immobilienverbandes IVD. Nachdem nunmehr alle Gutachterausschüsse der 50 bevölkerungsreichsten Städte ihre Ma... mehr lesen »

Kaufpreise von Immobilien steigen schneller als die Wohnungsmieten

27. September 2016
Kategorie:
Kaufpreise von Immobilien steigen schneller als die Wohnungsmieten Bei den Mietpreisen gibt es weiterhin eine steigende Tendenz, allerdings steigen die Verkaufspreise von Immobilien stärker. Dies geht aus einer Analyse der empirica Ag für das zweite Quartal 2016 hervor. Das Forschungsinstitut verglich die Mietpreise von 2015 mit dem Jahr 2014 und kam zu dem Schluß, das die 2015er Preise um 3 bis 4% höher lagen. Im ersten Quartal 2016 lag die Steigerung nur bei 2,2%.  Bemerkenswert ist nun, das die Kaufpreise für Immobilien im gleichen Ze... mehr lesen »

Energetische Sanierungen bei Wohngebäuden rückläufig

02. August 2016
Kategorie: Allgemein
Energetische Sanierungen bei Wohngebäuden rückläufig Energetische Sanierungen bei Wohngebäuden rückläufig Über 170 Mrd. Euro sind 2014 in die Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden in Deutschland geflossen. Mehr als zwei Drittel aller im Baubereich investierten Mittel wurden damit für Bestandsmaßnahmen aufgewandt. Allerdings sind die Investitionen in die energetische Sanierung von Wohngebäuden zwischen 2010 und 2014 deutlich zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Sta... mehr lesen »

Wohn- und Geschäftshäuser sind geschätzte Kapitalanlagen

02. August 2016
Kategorie: Allgemein
Wohn- und Geschäftshäuser sind geschätzte Kapitalanlagen "Wohn- und Geschäftshäuser sind bei Kapitalanlegern weiter beliebt", so beschreibt Immobilienmaklerin Martina Willms den bestehenden Trend im Immobilienmarkt. Das bestätigt auch ein Bericht im Magazin AIZ, wo Silvio Wegner (Referent Research IVD) die aktuelle Situation im Bereich der Zinshäuser ausführlich beschreibt. "Die wichtigsten Märkte sind Berlin und München, aber auch in kleineren Märkten wie zum Beispiel Aachen haben für Kapitalanleger interessante Objekte. Das g... mehr lesen »
Seite 1 von 3Erste   zurück   [1]  2  3  weiter   letzte